• info@cirecon.de | +49-941-89849-770

Elektroschrottentsorgung - fachgerecht, einfach, sicher. Christine Gering beantwortet unsere Fragen

,,Man kann nicht auf diesem Planeten leben, ohne einen Einfluss auf die Welt um einen herum zu haben. Es ist wichtig, Ressourcen wiederzuverwenden und zu recyceln, sonst gehen sie eines Tages zur Neige.

Das ist unter anderem die Motivation der Projektleiterin von CIRECON, Christine Gering. Wir haben ihr im Rahmen der CIRIS-Themenwochen ein paar Fragen gestellt: Wie sind Sie auf die Idee mit dem CIRIS-Portal gekommen? Welche Möglichkeiten bietet CIRIS überhaupt? Und wie läuft ein typischer Prozess ab? Kurz gesagt: Sie brauchen eine Software für die regelkonforme Automatisierung und Digitalisierung Ihrer Prozesse - Sie bekommen eine voll integrierte Lösung.

Wie seid ihr auf die Idee des CIRIS Portals gekommen?

Christine Gering: Unsere Idee ist aufgrund unseres Kundenstamms entstanden. Die Hersteller aus unserem Kundenportfolio suchten nach einer vertrauenswürdigen Entsorgungslösung für ihre Elektronikgeräte, die nicht mehr reparierbar sind. Da viele Prozesse in der Entsorgungsbranche nicht optimal ablaufen und sehr viele Geräte noch in Drittländern landen, kam uns die Idee die Entsorgungsprozesse nachzuverfolgen und somit für alle Parteien transparent zu machen, indem wir alle Daten digital sammeln und diese dann in Echtzeit allen Beteiligten in der Lieferkette zur Verfügung stellen.

Welche Möglichkeiten bietet CIRIS?

Christine Gering: Mit CIRIS können Abfallerzeuger ihre Elektronikaltgeräte anhand einer eindeutigen Abholnummer und eines eindeutigen Abholstatus nachverfolgen und wissen genau in welchem Prozess sich die Waren aktuell befinden. Zusätzlich können auch wichtige Dokumente, wie z.B. Transportdokumente von einem Logistiker oder Entsorgungsbestätigungen von einem Entsorger direkt im System hinterlegt werden, sodass der Abfallerzeuger diese jederzeit abrufen kann.

Um die Sammlung für den Abfallerzeuger in seinem Lagerstandort zu vereinfachen, gibt es auch ein Modul, über das Sammelboxen in verschiedenen Maßen und Typen bestellt bzw. auch gemietet werden können. Das spart administrativen Aufwand auf Knopfdruck!


Weitere Funktionen bietet das Portal auch in der erweiterten Gold- und Platin-Version in Bezug auf Finanzdaten. Hier können die Werte des eingegangenen Elektronikschrotts in einer übersichtlichen Form abgerufen werden. Das ist automatisch auch die Rechnungsgrundlage für den Abfallerzeuger und den Abfallentsorger und erleichtert somit die Prozesse in der Finanzbuchhaltung auf beiden Ebenen.

CIRECON beschäftigt sich ja mit der Entsorgung und dem Recycling von Elektroaltgeräten. Welche Rolle spielt dabei CIRIS?

Christine Gering: CIRIS ist unser Entsorgungstool, das den Marktwert unserer Marke CIRECON steigert. Sobald ein Kunde sich dazu entscheidet, die Entsorgung gemeinsam mit CIRECON durchzuführen, erhält er von uns einen Zugang, um seine Abfälle effizient zu entsorgen, Daten auf einen Blick zu erhalten und kann alle seine Standorte darüber verwalten. CIRIS ist somit ein Extra-Service, den wir unseren Kunden neben der operativen Entsorgung von Elektronikaltgeräten bieten können, um so auch die Arbeit bei den Sammelstandorten zu erleichtern.

Welche Vorteile hat es für ein Unternehmen, CIRIS zu nutzen und die Altgeräte nicht einfach selbst zu entsorgen?

Christine Gering: Mit CIRIS wird administrativer Aufwand in allen Bereichen, sowohl für den Abfallerzeuger als auch für den Logistiker und Abfallentsorger minimiert, da alle Parteien in einem System arbeiten können und Daten in Echtzeit übermittelt werden. Es ist somit weniger zusätzliche Kommunikation per Telefon oder E-Mail notwendig. Genauso spart der Kunde sich auch jede Menge Speicherplatz, da alle Dokumente auf den CIRIS Servern abgelegt sind und jederzeit abgerufen werden können.


Im Vergleich zu anderen Entsorgungsplattformen bietet CIRECON auch eine Rund-um-Betreuung für ihre Kunden an und unterstützt nicht nur bei der Nutzung von CIRIS, sondern auch bei dem optimalen Ablauf der täglichen Entsorgungsprozesse. Ein weiterer Vorteil ist, dass zusätzliche Funktionen auf Wunsch des Kunden jederzeit durch unser internes IT-Team integriert werden können. Der Kunde hat somit einen Ansprechpartner für nahezu alle Bereiche!

Abschließende Frage: Beschreibe uns doch kurz, wie man als Unternehmen eine Abholung von Elektroschrott bei CIRECON anmeldet, was es kostet und wie es abläuft?

Christine Gering: Bevor ein Unternehmen mit CIRECON zusammenarbeitet, kann es auf Wunsch einen kostenlosen Beratungs-Workshop genießen, bei dem eine Anforderungsanalyse gemacht wird und die maßgeschneiderten Prozesse für das Unternehmen aufgesetzt werden. Falls kein Workshop gewünscht ist, kann das Unternehmen auch gleich mit einer Test-Abholung starten und dann entscheiden, ob eine weitere Kooperation angestrebt wird.

The test pick-up can either be arranged with the contact persons of our team or created directly after registration in the CIRIS portal. The best way to reach us is by e-mail at info@cirecon.de or by phone at +49-941-89849-770.
The cost of disposal is calculated individually for each customer based on the electronic scrap value.


The costs for using CIRIS can be viewed at any time at https://cirecon.de/products/. Here we offer different packages as Software as a Service. There is also the option of a free 30-day test phase for this, in order to decide after expiry which of the three packages the customer would like to book.

Wir sagen hiermit Danke für das informative Interview! CIRIS könnte vielen Unternehmen helfen, ihren ökologischen Fußabdruck zu minimieren und dem Wettbewerb voraus zu sein. Auch, gerade im Hinblick auf das neue ElektroG in Deutschland, hilft CIRIS Unternehmen, die einerseits ihr Tagesgeschäft nicht unnötig belasten wollen, aber andererseits ihrer Pflicht nachkommen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">html</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*