• info@cirecon.de | +49-941-89849-770

Kann eine Batterie zur Feuerquelle werden? Wie du deine alten Batterien sicher und sauber entsorgen kannst

Kann eine alte Batterie wirklich anfangen zu brennen? Wie und wo kannst du deine alten Batterien entsorgen? Und warum solltest du Batterien niemals im Hausmüll entsorgen? All das erfährst du in diesem Artikel.

Batterien und Akkus helfen uns durch den Alltag. Sie machen es möglich, Geräte mobil und unabhängig vom Stromnetz zu nutzen. Aber: Batterien und Akkus können zu einer großen Gefahr für Mensch und Umwelt werden - vor allem dann, wenn sie nicht richtig entsorgt werden.

Aktuelle Batteriemengen und Recyclingquoten in Deutschland

Im Jahr 2019 wurden in Deutschland 55.905 t Gerätebatterien in den Verkehr gebracht. Im Vergleich zum Vorjahr war das ein Anstieg von 3.746 t oder 7,2 %. Deutschland hat die EU-Mindestziele erreicht. Die Sammelmenge konnte im Vergleich zum Vorjahr um 17,2 % gesteigert werden (Quelle: Umweltbundesamt). Zur Veranschaulichung der EU-Mindestziele für die stoffliche Verwertung wird eine Abbildung verwendet, in der die ermittelten durchschnittlichen Recyclingeffizienzen mit den Mindestzielen verglichen werden (siehe Abbildung 1).

Abbildung 1

Wie wird deine alte Batterie zur Gefahr?

Es ist im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich, wie viele von uns ihre alten Batterien entsorgen. Eine Lithiumbatterie im Restmüll kann schnell zur Ursache eines Brandes in einem LKW, in Containern oder in Recyclinganlagen werden.

Aber wie? Wenn Lithiumbatterien im Restmüll entsorgt werden, können sie sich schon bei der geringsten Reibung entzünden. Gerade im Sommer, wenn die Außentemperaturen steigen, ist die Brandgefahr besonders hoch. Auch in den eigenen vier Wänden ist bei unsachgemäßer Lagerung von Batterien ein Brand nicht auszuschließen.

Ein weiteres Problem: Die Verschwendung von Ressourcen. Werden Batterien nicht ordnungsgemäß entsorgt, geht eine große Menge an wertvollen Rohstoffen wie Kobalt, Aluminium oder Lithium aus dem Kreislauf verloren. "Das ist eine Verschwendung von wertvollen Rohstoffen, die wir uns offensichtlich nicht mehr leisten können." Viele Menschen wissen nicht, wo überall eine Batterie eingebaut ist und wie man sie richtig entsorgt. Das wollen wir jetzt ändern:

Wie entsorgt man eine alte Batterie richtig?

Eines ist sicher: Eine Batterie gehört unter keinen Umständen in den Hausmüll oder in die Natur.

Außerdem muss man bedenken: Batterien befinden sich in vielen Dingen, wo man sie nicht vermutet, z.B. in blinkenden Kinderschuhen. Hier wäre es wichtig, sich zu informieren und diese "Geräte" auch richtig zu entsorgen.

Die so genannten Gerätebatterien aus Uhren, Laptops, Fernbedienungen, Radios usw., die in privaten Haushalten anfallen, können bei den Sammelstellen des Einzelhandels und den Recyclinghöfen der Kommunen unentgeltlich abgegeben werden. Autobatterien und Industriebatterien sollten ebenfalls an den vorhandenen Sammelstellen, z.B. im Handel, zurückgegeben werden.

Und keine Sorge: Bei richtigem Umgang mit Batterien stellen sie keine Gefahr dar!

Noch ein paar Tipps von uns:

Tipp der Redaktion: Wenn Sie unsicher sind, wie Sie bestimmte Gegenstände richtig entsorgen, kann Ihnen der Abfallratgeber helfen. Der "Abfallratgeber" ist eine Initiative des Bayerischen Landesamtes für Umwelt und des Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Hier kommst du direkt zum Abfallratgeber.

Übrigens: Wir engagieren uns seit vielen Jahren für die ordnungsgemäße und umweltgerechte Entsorgung von Elektroaltgeräten. In diesem Interview verrät Projektleiterin Christine Gering, wie wir die Entsorgung von Elektroschrott einfach, sicher und professionell gestalten. Klick' einfach hier.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">html</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*